26.Woche – 26.Ort

Münchner Radlnacht

Massenveranstaltungen sind ja nicht so mein Ding. Aber bei der Radlnacht wollte ich schon immer mal dabei sein.

Start und Ziel war der Königsplatz. Hier gab es ab 17 Uhr ein buntes Rahmenprogramm mit Livemusik von den Bands El Rancho und Palo Santo im Wechsel mit kurzen Infoblöcken zu aktuellen Münchner Radlthemen. Außerdem gab es ne Radlwaschstraße und eine Beacharena zum entspannen.

Zum Startschuss um 20:30, den  unser Oberbürgermeister gab, hatten sich einige Menschen gesammelt.


Bis es aber Richtung Nymphenburger Straße los ging, brauchte es noch einiges an Geduld. Dort ging der Spaß aber dann richtig los.


Über die Hackerbrücke noch recht zügig, bis wir dann auf der Theresienwiese komplett im Stau standen. Ein bisschen nervig war das schon, weil Stau haben wir ja tagtäglich genug auf den Straßen und ich hatte mich auf eine freie Fahrt gefreut.


Auf der Kapuzinerstraße ging es dann wieder besser, aber leider nur bis zur Isar. Auch hier staute es sich, weil immer wieder die Tram Vorfahrt hatte und dadurch ein schöner Rückstau entstand.

Aber langweilig wurde es trotzdem nicht. Die Profis hatten Musik dabei und ins Gespräch kam man auch ganz schnell.

Das Highlight war dann die Fahrt durch den Altstadttunnel. Entgegen der Fahrtrichtung und ohne Gegenverkehr hat es riesig Spaß gemacht da durch zu fahren.

Über den Odeonsplatz, die Loepoldstraße und die Schellingstraße ging es wieder zurück zum Königsplatz.


Alles in allem eine schöne Erfahrung und unbedingt empfehlenswert.

Alles liebe, Yvonne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s