25.Woche – 25.Ort

Paläontologisches Museum

Einmal im Monat hat das Palaeo Museum am Sonntag geöffnet. Ansonsten nur unter der Woche.
Es gibt Führungen durch Wissenschaftler, Laufende Multimedia-Vorführungen, ein Kinderquiz zur aktuellen Ausstellung (mit kleiner Belohnung) und es werden Publikationen, Broschüren und Postkarten verkauft.

Das Museum ist der öffentlich zugängliche Teil der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie. Es widmet sich der Entwicklungsgeschichte der Erde und des Lebens und zeigt Fossilien von Tieren und Pflanzen aus allen Epochen der Erdgeschichte.


Das Highlight ist das Skelett des Ur Elefanten. Dieses wurde 1971 im Inn gefunden und war erstaunlich gut erhalten. Das was man im Museum sieht, ist jedoch nicht das Original. Das befindet sich im Keller und zwar aus dem Grund, da das Original viel zu schwer wäre und durch den Boden, der ehemaligen Mädchenschule für Kunstgewerbe, brechen würde. Es handelt sich also um eine Kopie.


Aber es gibt auch noch andere beeindruckende Skelette urzeitlicher Tiere. Zum Beispiel gibt es einen Urvogel, einen Säbelzahntiger und einen Riesenhirsch zu sehen.


Und auch ein Querschnitt eines Mammutbaumes ist zu sehen.

Diese und noch viele weiter Infos, habe ich während der 1,5 stündigen Führung, durch den Oberkonservator Prof. Dr. Alexander Nützel erfahren. Diese war super interessant und auch mit Witz und netten Anekdoten durchgeführt.

Danach habe ich noch den Rest der Ausstellung, die sich über 4 Etagen erstreckt, angeschaut. In der ersten Etage, gibt es in der Abteilung Geologie, passen zum heutigem Fußballabend 🙂 eine Sonderausstellung, Islands Geologische Vielfalt.

In der zweiten Etage ist unter anderem in verschiedenen Schaukästen die Entwicklung der Bayrischen Tierwelt in den letzten 16 Millionen Jahren zu sehen.


Wer sich ein bisschen für die Entstehung unserer Erde und die verschiedenen Epochen und darin entstandenen Lebewesen und Pflanzen interessiert, wird im Palaeo ganz sicher auf seine Kosten kommen.
Und wer so gar nicht an diesen Dingen interessiert ist, den beindruckt vielleicht das Gebäude und die Bilder und Plastiken im Treppehaus oder der Blick von oben in den Lichthof des Gebäudes.

Alles liebe,

Yvonne

Adresse: Richard-Wagner-Str. 10 (U-Bahn Königsplatz) direkt neben dem Lenbachhaus
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 8 – 16 Uhr, Freitag: 8 – 14 Uhr; jeden 1. Sonntag im Monat: 10 – 16 Uhr, mit Führungen durch Wissenschaftler um 11:30 und 14:30 Uhr
Eintritt: frei

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s