15. Woche – 15. Ort

Kabinettsgarten

Den Großen Bruder, den Hofgarten kennt wohl jeder. Der Kleine, der Kabinettsgarten liegt ein wenig versteckt, direkt neben der Allerheiligen-Hofkirche.

Steht man vor dieser, ist der Eingang rechts davon. Man geht durch eine kleine Pforte und ist auf einmal dem Trubel rund um die Residenz entflohen.

Als erstes fallen die modern gestalteten Wasserflächen mit bunten Glasmosaiksteinen auf. Im Eingangsbereich steht eine Skulptur und dann schweift der Blick über die blühenden Bäume und im hinteren Bereich gibt es einen kleinen Brunnen.

IMG_4810

Dieser ist gesäumt von vier Platanen, die über dem Brunnen zusammen wachsen. Umrundet wird das Ganze von einem Weg, somit kann man um den ganzen Garten herum gehen. Überall stehen Bänke zum Verweilen und bei der Ruhe, auch zum Lesen oder stricken.

Der Hof entstand Mitte des 19. Jahrhunderts. Der Springbrunnen stand wohl ursprünglich  in der Mitte, umgeben von vier Linden. Im 20. Jahrhundert verwilderte der Garten und wurde als Gemüsegarten oder als Hühnerhof zweckentfremdet. Erst 2002 wurde vom bayerischen Finanzministerium die Neugestaltung des Gartens durch den Landschaftsarchitekten Peter Kluska beschlossen. 2005 erhielt er sogar den Deutschen Landschaftsarchitekturpreis. (Info aus Wikipedia)

IMG_4815.JPG

Leider war die Sonne als ich da war schon wieder weg, aber hier werde ich im Sommer auf jeden Fall nochmal vorbei schauen.

 

Alles Liebe, Yvonne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s